Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Das Drei-Euro-Smartphone kommt

Indischer Hersteller Ringing Bells kündigt Auslieferung an / Erste Geräte vom Typ »Freedom 251« produziert

  • Von Frederic Spohr, Bangkok
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Der indische Hersteller Ringing Bells will mit der Auslieferung eines Smartphones für wenige Euro beginnen. Doch nur wenige Besteller können auf ein Schnäppchen hoffen.

Aufruhr vor der Firmenzentrale, internationale Schlagzeilen und eine Internetseite, die dem Besucheransturm nicht standhalten konnte: Im Februar kündigte der indische Smartphonehersteller Ringing Bells das günstigste Smartphone der Welt an. Nur etwas mehr als 225 Rupien (3 Euro/3,25 Franken) soll es kosten. Jetzt meldet sich der Hersteller wieder zu Wort.

Die ersten Smartphones vom Typ »Freedom 251« seien fertig produziert, verspricht Firmenchef Mohit Goel – und lässt die BBC das Gerät schon einmal kurz testen. Am 6. Juli sollen die ersten Geräte nun endlich ausgeliefert werden, teilt Goel mit.

Auf dem Papier hat das Freedom 251 für seinen niedrigen Preis beeindruckende Leistungsmerkmale: Das Android-Smartphone mit einem 4...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.