Werbung

Abgasausschuss wird Sachverständige anhören

Berlin. Der geplante Untersuchungsausschuss des Bundestags zu Abgasmanipulationen in der Autobranche soll mit der Anhörung von Sachverständigen beginnen. In den ersten beiden Sitzungen nach der parlamentarischen Sommerpause soll es zum einen um technische Hintergründe gehen, wie SPD-Verkehrsexpertin Kirsten Lühmann am Dienstag sagte. Weitere Themen seien die Auswirkungen höherer Schadstoffemissionen auf Gesundheit und Umwelt sowie die Umsetzung von EU-Vorgaben zu Sanktionen bei Abgasverstößen. Der von Grünen und Linkspartei beantragte Ausschuss soll am 7. Juli erstmals zusammenkommen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!