Alles Party? Deutschland-Flaggen begünstigen Nationalismus

Sozialpsychologin: Zusammenhang von Fahnen und Vorurteilen / Fußball geht »auch ohne Schwarz-Rot-Gold« / Konfliktforscher: Gibt auch »Özil-Effekt«

Berlin. Ist der so genannte Party-Patriotismus harmlos? Das Fähnchen-Schwenken und der Umgang mit nationalen Symbolen bei der Fußball-EM wird kontrovers diskutiert - auch unter Wissenschaftlern. Die Sozialpsychologin Julia Becker warnte vor dem Halbfinalspiel vor einem Umschlagen angeblich reiner Fußballbegeisterung in Nationalismus und Rassismus. Dem Evangelischen Pressedienst sagte die Osnabrücker Wissenschaftlerin, gerade in der durch die rechte Pegida-Bewegung und die Rechtsaußen-Partei AfD aufgeheizten Atmosphäre sei Vorsicht geboten. Rassistische Parolen würden immer offener geäußert, so Becker. »Ich will niemandem das Public Viewing vermiesen. Die Fußballfans sollen natürlich feiern. Aber das geht doch auch ohne schwarz-rot-goldene Fahnen.«

Die Flagge könne bei einem bestimmten, bereits nationalistisch ausgerichteten Klientel Ressentiments gegenüber Migranten erhöhen. Becker forscht gemeinsam mit Studierenden bereits seit d...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 603 Wörter (4390 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.