Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Fünf Polizisten in Dallas getötet

Heckenschützen ermordeten bei einer Antirassismus-Demo gezielt weiße Beamte

Dallas. Fünf tote Polizisten, neun Verletzte, ein getöteter Heckenschütze - das ist die Bilanz eines blutigen Abends in Dallas, an dem eigentlich gegen Polizeigewalt demonstriert werden sollte. Wie in vielen anderen US-amerikanischen Städten waren auch im texanischen Dallas am Donnerstagabend zahlreiche Menschen auf die Straße gegangen, um ihre Erschütterung über die Ermordung zweier Schwarzer durch Polizisten in den Tagen zuvor zum Ausdruck zu bringen. In Louisiana war ein 37-Jähriger von der Polizei erschossen, in Minnesota ein 32-jähriger A...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.