Werbung

Lastwagen hatte zu viel Brot an Bord

Weil er über 1500 Kilo zu viel Fladenbrot an Bord hatte, zog die Polizei einen Kleintransporter aus dem Verkehr. Die Polizisten hatten den Wagen am Sonntagabend in Spandau kontrolliert und den Eindruck gewonnen, dass dieser zu viel Gewicht geladen hatte. Die Polizei begleitete den Transporter daraufhin zum Wiegen. Das zulässige Gesamtgewicht von 3500 Kilogramm wurde um 1520 Kilo überschritten. Außerdem hatte das Auto diverse Mängel. Dem 46 Jahre alten Fahrer wurde die Weiterfahrt verboten. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen