Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Unstillbarer Hunger nach Rohstoffen

UN: Abbau hat sich seit 1970 mehr als verdreifacht

New York. Der weltweite Abbau von Rohstoffen hat sich laut eines UN-Berichts in den letzten vier Jahrzehnten mehr als verdreifacht. Von 1970 bis 2010 sei die Menge von 22 auf 70 Milliarden Tonnen pro Jahr gestiegen, teilte das International Resource Panel (IRP) des UN-Umweltprogramms UNEP am Mittwoch mit. Die reichsten Länder verbrauchten dabei im Schnitt etwa zehnmal so viel wie die ärmsten Länder der Welt.

»Wir müssen dieses Problem dringend angehen, bevor wir die...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.