Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Viadrina strebt im 25. Jahr ins Digitale

Ein Vierteljahrhundert nach der Neugründung als Europa-Universität bereitet die Viadrina eine deutsch-polnische Fakultät sowie gemeinsame Forschungen zum Thema »Digitalität« vor .

Frankfurt (Oder). Bis Anfang 2017 soll das Konzept für die erste deutsch-polnische Fakultät an der Oder stehen. Dann sollen die Pläne auch der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das kündigte am Vorabend des 25. Jahrestages der Neugründung der Europa-Universität Viadrina deren Präsident Alexander Wöll an. Aktuell werde die Konzeptualisierung und Finanzierung des Gemeinschaftsprojekts zwischen der Frankfurter Europa-Universität und der Adam-Mickiewicz-Universität Poznan (Posen) geklärt. Polens Wissenschaftsministerium sowie Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) haben ihre Unterstützung zugesagt. Die Finanzierung sei dennoch ein schwieriger Schritt, betonte Wöll.

Thematischer Schwerpunkt der neuen Forschungseinrichtung sei die »Digitalität« im weitesten Sinne, jenseits von Informatik und Ingenieurwissenschaften, erklärte der Viadrina-Chef. »Wir wollen bestehende Lück...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.