High sein, frei sein, Terror muss dabei sein

Bommi Baumann ist tot

  • Von Klaus Bittermann
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Von seinem 1975 erschienenen und dann auch gleich konfiszierten Buch »Wie alles anfing« besitze ich noch die Erstausgabe. Völlig zerfleddert, weil das Buch von vielen Freunden gelesen wurde, weshalb es wahrscheinlich weit mehr Leser gab, als die damals verkauften 100 000 Exemplare vermuten lassen. Er beeinflusste mit seinem Lebensbericht wahrscheinlich mehr Jugendliche, als er es sich jemals vorstellen konnte, denn Bommi Baumann hatte zu diesem Zeitpunkt bereits alles erlebt, wovon die damals aufbegehrende Jugend träumte. Er radikalisierte sich wie viele seiner Generation am 2. Juni 1967, als Benno Ohnesorg erschossen wurde; er war Mitglied der »Umherschweifenden Haschrebellen«, deren Motto lautete: »High sein, frei sein, Terror muss dabei sein«; er klaute Autos und überfiel Banken, und er war Mitbegründer der »Bewegung 2. Juni«, die...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.