Werbung

Keine Heimstatt für Loriot-Denkmal

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Brandenburg/Havel. Eine überlebensgroße Statue des 2011 verstorbenen Humoristen Vicco von Bülow alias Loriot findet keine Abnehmer. Wie die »Märkische Allgemeine« (Donnerstag) berichtet, weigert sich auch Loriots Geburtsstadt Brandenburg/Havel, das Denkmal aufzustellen. Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (CDU) habe dies in einem Brief klargestellt. Künstler Udo Jahn van Ziörjen hatte mit dem Entwurf der 2,30 Meter hohen Skulptur 2014 an einem Wettbewerb zur Erinnerung an Loriot teilgenommen. Gewonnen hatte allerdings das Waldmopszentrum der Künstlerin Clara Walter. Es besteht aus einem Sockel, auf dem lediglich Loriots Fußabdrücke zu sehen sind, sowie einer Bronzeskulptur »Wilder Waldmops« und einer Reihe von »ausgewilderten Waldmöpsen«. Der »wilde Waldmops« geht auf einen Sketch Loriots zurück. Das Waldmopszentrum wurde 2015 eingeweiht. Es steht an der Johanniskirche. Der Unternehmer und Loriot-Fan Gerhard Planck war bemüht, den Bronze-Loriot in Falkenhagen in der Prignitz vor seinem Hotel aufzustellen. Dies hatte Loriots Tochter Susanne unterbunden. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!