Behördentanz um ein Kinderbett

Bürgerbeauftragter öffnet Schweriner »Kummerkasten«

Schwerin. Eigenwillige Rechtsauslegungen, formale Entscheidungen, lange Bearbeitungszeiten. Mit ihrer Arbeit bringen Mitarbeiter von Behörden und öffentlichen Einrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern Bürger immer wieder gegen sich auf. Deren Beschwerden landen häufig im »Kummerkasten« des Bürgerbeauftragten Matthias Crone, der am Montag in Schwerin eine Halbjahresbilanz zog.

Demnach ging die Zahl der Bürgerbeschwerden erneut nach oben. In der ersten Hälfte des Jahres 2016 landeten 863 Eingaben und Hinweise im Büro des Bürgerbeauftragten. Das waren 44 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Gut die Hälfte der Beschwerden betreffen laut Crone soziale Bereiche, danach folgten unter anderem Ausländer-, Umwelt- und Baurecht.

Crone äußerte sich erneut kritisch zu oftmals formalen Behördenentscheidungen, ohne dass der Einzelfall betrachtet und nach einer sachdienlichen Lösung gesucht worden sei. »Es kommt auf die Grundhaltung in der Verwal...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 507 Wörter (3442 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.