Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ab jetzt ist die Welt ausverkauft

Der Erdüberlastungstag fällt 2016 schon auf den 8. August - der Ressourcenverbrauch ist extrem ungleich

  • Von Verena Kern
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Zuerst die gute Nachricht: Noch immer liegt der »World Overshoot Day« (Erdüberlastungs- oder Welterschöpfungstag) nicht in der ersten Jahreshälfte. Die schlechte Nachricht: Dieses Jahr ist der »Erdüberlastungstag« bereits am 8. August und damit so früh wie nie. An diesem Montag rutscht die Welt ökologisch in den roten Bereich - die Menschheit hat seit Jahresbeginn sämtliche natürlichen und regenerierbaren Ressourcen verbraucht, die die Erde für das ganze Jahr zur Verfügung stellt.

Mit Protestaktionen am Brandenburger Tor in Berlin und in Dresden wollen Umwelt- und Entwicklungsorganisationen auf die ökologische Überschuldung aufmerksam machen. Rein rechnerisch bräuchte die Weltbevölkerung mit ihrer derzeitigen Lebens- und Wirtschaftsweise nicht nur eine Erde, sondern 1,6 Erden, um ihren Bedarf an Ressourcen und Flächen zu decken. Jahr für Jahr wird zu viel verbraucht, der Planet kann sich nicht mehr regenerieren.

Doch wie kann...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.