Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kurs halten

Hans-Gerd Öfinger über Phantomschmerz bei der Bahn

  • Von Hans-Gerd Öfinger
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Beim Kampf gegen die Bahnprivatisierung hat sich keiner der zuständigen Gewerkschaftsvorstände in den letzten Jahrzehnten mit Ruhm bekleckert. So wurden vom »System Hansen« in der damaligen DGB-Gewerkschaft und EVG-Vorgängerorganisation Transnet Kritiker eines Börsengangs systematisch ausgegrenzt, gemobbt und als Gegner einer einheitlichen Bahn denunziert. Hansens Seitenwechsel in den DB-Vorstand 2008 zeigte, wessen Interessen er im Blick hatte.

Aber auch die GDL blieb dem Aktionsbündnis gegen die Bahnpriv...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.