Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Opfern der Axt-Attacke von Würzburg geht es inzwischen besser

Würzburg. Vier Wochen nach der mutmaßlich islamistisch motivierten Axt-Attacke in einem Regionalzug bei Würzburg hat sich der Gesundheitszustand der fünf schwer verletzten Opfer weiter gebessert. Wie die Uniklinik Würzburg mitteilte, werden noch vier Opfer behandelt. Eine Patientin sei entlassen worden. Eines der Opfer, das man in ein künstliches Koma versetzt hatte, sei mittlerweile wieder bei Bewusstsein, befinde sich aber weiter auf der Intensivstation. Bei den Patienten handelt es sich um Touristen aus Hongkong. Am 18. Juli hatte ein 17-jähriger Flüchtling in einem Regionalzug von Treuchtlingen nach Würzburg mit einer Axt und einem Messer Reisende attackiert. Er wurde bei einem Festnahmeversuch von Polizisten erschossen. Die Tat soll einen islamistischen Hintergrund haben, der junge Mann hatte ein Video ins Internet gestellt und sich zur Terrormiliz Islamischer Staat bekannt. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln