Im Unruhestand

PERSONALIE

  • Von Ralf Klingsieck
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Man glaubte den 77-jährigen Jean-Pierre Chevènement im politischen Ruhestand, doch jetzt will die Regierung den links-souveränistischen Politiker reaktivieren. Im September soll er Präsident der »Stiftung für die Werke des Islam in Frankreich« werden, die 2005 vom rechten Premier Dominique de Villepin gegründet wurde, um Geld für den Bau von Moscheen und die Ausbildung französischer Imame zu sammeln. Die konnte bisher die Arbeit nicht aufnehmen, weil ihre Leitung - repräsentative Vertreter der Muslime in Frankreich - an Eifersüchteleien und Richtungskämpfen unter verschiedenen, oft durch das Ausland finanzierten und beeinflussten O...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.