Menschen auf schwankendem Boden

Deutsche Erstaufführung beim 28. Tanz im August - Celui qui tombe /CCNG

  • Von Karin Schmidt-Feister
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Yoann Bourgeois bezeichnet sich als Akrobat, Schauspieler, Gaukler, Tänzer - in erster Linie versteht er sich als Spieler. Gemeinsam mit dem Choreografen/Performer Rachid Ouramdane leitet er seit 2016 das Centre Chorégraphique National de Grenoble (CCNG); sie und ihre Mitstreiter verstehen sich als multidisziplinäre Kreative. Bereits 2012 eröffneten Yoann Borgeois und seine Kompanie das Internationale Zentrum für Zirkusforschung und ein Zirkusakademie-Programm zur Recherche der Ursprünge akrobatischer Bewegung jenseits rein spektakulärer Bedürfnisse. »Celui qui tombe« / »Wer fällt« erlebte seine Uraufführung 2014 auf der »Biennale de la danse« der Oper Lyon. Yoann Bourgeios zeichnet für Konzept, Regie und Szenografie verantwortlich.

Die große Bühne im Haus der Berliner Festspiele ist in Schwarz gehüllt, abrupt sackt eine Scheibe mit einem auf ihr liegenden Menschenpulk in den Raum. Tastend erheben sich drei Frauen und drei Männer. Lang...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.