Polizei kündigt unfriedliche Blockupy-Proteste an

GdP: Aktivisten protestieren gegen staatliche Institutionen / Blockupy will Arbeitsministerium blockieren

  • Von Elsa Koester
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Einen Tag vor den Blockupy-Protesten gegen die Arbeitsmarktpolitik der EU in Berlin beginnt die Polizei mit ihrer Mobilmachung. Die »Interventionistische Linke« berichtet auf Twitter von ersten Polizeikontrollen auf der Autobahn Richtung Berlin. Und die Beamten selbst kündigen in den sozialen Medien eine »unfriedliche Demonstration« von Blockupy an: »Auch dieses Ereignis wird wieder missbraucht werden«, titelt die Gewerkschaft der Polizei in Steglitz-Zehlendorf auf Facebook, und warnt: »Letztes Jahr hat die Blockupy Bewegung bewiesen, dass sie es nicht schafft friedlich zu demonstrieren.« Schon im Voraus hätten die Aktivisten Verstöße gegen das Versammlungsgesetz und Straftaten angekündigt. Den Demonstranten gehe es gar nicht gegen »Bankenwesen und Kapitalismus« – sondern gegen den Staat und seine Institutionen.

»Diese Art der Kriminalisierung k...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 519 Wörter (3677 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.