Werbung

Außenminister will Wahlkreis verteidigen

Brandenburg/Havel. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) will 2017 wieder in Westbrandenburg für den Bundestag kandidieren. Bereits 2009 und 2013 hatte er dort den Wahlkreis 60 für die SPD gewonnen, jeweils gegen die jetzige brandenburgische Sozialministerin Diana Golze (LINKE) und die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff (CDU). Anstatt von Golze möchte für die LINKE diesmal die parteilose Anke Domscheit-Berg antreten. Sie war früher Landesvorsitzende der Piraten. Steinmeier kündigte am Freitag an, im November werde er sich den Delegierten der SPD-Ortsvereine erneut zur Nominierung stellen. Laut ARD-Deutschlandtrend ist Steinmeier derzeit mit 73 Prozent Zustimmung Deutschlands beliebtester Politiker. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!