Wo der Wald im Müll verschwindet

Thüringens Landkreise haben noch immer mit den Folgen illegaler Abfallentsorgung zu kämpfen

Erfurt. Ein alter Computer am Waldweg und Asbest-Platten im Gebüsch: In Thüringen müssen die Landkreise jedes Jahr Hunderte Tonnen illegal weggeworfenen Müll entsorgen. Einer dpa-Umfrage zufolge bleiben die Kreise dabei mitunter auf den Kosten sitzen. »Die Aufklärungsrate ist leider nicht sehr hoch«, sagte der Leiter des Umweltamts im Kreis Hildburghausen, Roland Müller. Im Landkreis Nordhausen ermittelte das Landratsamt im vergangenen Jahr in 51 Fällen den jeweiligen Verursacher - dreizehn weniger als im Jahr zuvor. 76 Mal blieb jedoch unklar, wer den Müll entsorgt hat.

Die meisten Landkreise sprechen von in etwa gleichbleibenden Zahlen. »Die Tendenz der gesetzwidrigen Ablagerungen ist konstant«, erklärte Sprecherin Silke Schmidt vom Kreis Weimarer Land. Allein dort wurden in diesem Jahr 48 Mal illegal Müll entsorgt. Im gesamten vergangenen Jahr waren es 69 Fälle, ähnlich viele wie 2014. Zwischen 10 500 und 12 000 Euro müsse der Landkr...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 579 Wörter (3852 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.