Werbung

Äpfel und Birnen reifen - gute Ernte erwartet

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Werder. Äpfel und Birnen werden reif - die Gartenbauer holen das letzte Kernobst von den Bäumen. Es werde ein guter Ertrag erwartet, teilte das Agrarministerium am Donnerstag mit. Am Dienstag werde die Ernte im Obsthof Meier in Kolkwitz (Spree-Neiße) offiziell eröffnet. In Brandenburg stehen Apfel- und Birnenbäume in den Betrieben auf rund 809 Hektar. Gerechnet wird mit einer Ernte von 25 000 Tonnen, 2015 waren es rund 22 000 Tonnen. In diesem Zusammenhang machte Stefan Lindicke, Geschäftsführer vom Obsthof in Werder (Havelland), auf den um sich greifenden Mundraub aufmerksam. Vor allen an den Wochenenden nähmen Touristen und Spaziergänger Obst von den Bäumen, die aber den Betrieben gehören. Dort sei das Pflücken für Fremde verboten. »Wir sprechen nicht von einer Handvoll Äpfel oder Kirschen zum sofortigen Verzehr«, so Lindicke. Es gebe Fälle, wo Diebe den Kofferraum ihres Autos füllten. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!