Werbung

Neue Wahlumfrage: SPD bleibt extrem schwach

Bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September könnte die SPD nach einer aktuellen Umfrage stärkste Partei werden - allerdings mit deutlichen Verlusten. Eine Vorwahlumfrage im Auftrag der ARD ergab für die Sozialdemokraten des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller 21 Prozent. Das wäre ihr schlechtestes Ergebnis im Nachkriegs-Berlin. Die CDU käme danach auf 19, die Grünen erreichten 16 Prozent. Die LINKE käme auf 15 Prozent und die FDP würde mit fünf Prozent deutlich zulegen. Die AfD käme auf Anhieb auf 15 Prozent. Die sonstigen Parteien erreichten zusammen 9 Prozent. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!