Werbung

Unten links

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Eines der großen ungelösten Rätsel der Menschheit: Warum glauben Politiker, sie könnten die Zahl der für sie abgegebenen Wählerstimmen signifikant erhöhen, wenn sie überall Plakate anbringen lassen, die ihre Physiognomie zeigen? Auf dem Foto stellen sie meist ein schmieriges, fast christianwulffeskes Grinsen zur Schau, das offenbar mitteilen soll: »Wenn du mich wählst, füge ich mich gerne vollständig deinen kranken sexuellen Wünschen.« Glauben sie so, mit Hypnoseblick und Betonfrisur, den Wähler von der Notwendigkeit der neuen Mülldeponie vor seinem Haus zu überzeugen? Hat es sich denn, um die Zuneigung eines Menschen zu gewinnen, in der Vergangenheit als so vielversprechend erwiesen, permanent neben ihm herzugehen und ihm dabei ein Foto von sich unter die Nase zu halten? Politiker scheinen das zu glauben. Vielleicht glauben sie auch, dass Cornflakes auf Bäumen wachsen oder Peter Sloterdijk ein Sexsymbol ist. Es ist nicht auszuschließen. tbl

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!