Ach, ihr Piraten. Danke für alles

Tom Strohschneider über zehn Jahre digitalen parteipolitischen Frühling, der lustig, anstrengend, ärgerlich war - aber nicht folgenlos bleiben wird

Es gibt dieses Bild von damals, c-base 2006 in Berlin, ein paar Männer stehen um einen Tisch herum, Laptops, Beamer-Leinwand, Piratenflagge - es war der Anfang. Und wenn jetzt, zehn Jahre später, vom irgendwie sich dahinziehenden Ende, von einem »Abschied in die Bedeutungslosigkeit« die Rede ist, davon, dass ihr Piraten zwar einen markenfähigen Namen habt, aber keine Marke mehr seid, dann stimmt das alles natürlich. Aber es lässt sich auch ziemlich leicht dahinschreiben. Wir Journalisten wussten ja immer schon, wie alles besser gelaufen wäre. Wir mussten es nie selber tun. Und wo ihr nun bald ganz verschwunden sein werdet, sollte man die vielleicht letzte Gelegenheit nicht verpassen, Danke zu sagen. Also los.

Danke, Piratenpartei, dass ihr nicht nur das Großthema Digitalisierung auf eine Weise verallgemeinert habt, die keiner der ernstzunehmenden anderen Parteien mehr erlaubt, das nicht wenigstens auch auf irgendeine Liste genomme...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 957 Wörter (6296 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.