Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

LINKE im Saarland stellt Weichen für Landtagswahl

Saarbrücken. Die Linkspartei im Saarland hat am Samstag auf ihrem Landesparteitag in Heusweiler (Regionalverband Saarbrücken) die Kernbotschaften für die Landtagswahl im März 2017 diskutiert. Fraktionschef Oskar Lafontaine forderte in seiner Rede einen Wechsel in der Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie eine Gesellschaftsordnung, »in der sich die Interessen der Mehrheit und nicht die Interessen der Minderheit durchsetzen«. Er bekräftigte unter anderem die Forderung nach einer stärkeren Beteiligung von Beschäftigten an ihren Betrieben. »Wir haben nach wie vor programmierte Hungerrenten und Leiharbeit«, erklärte Lafontaine. Die 144 Delegierten stimmten am Nachmittag über den Leitantrag zu diesem Thema ab und nahmen ihn einstimmig an, wie Parteisprecherin Birgit Huonker erklärte. Neben der stärkeren Beteiligung von Beschäftigten fordert die Partei darin einen höheren Mindestlohn, höhere Renten, gleichen Lohn bei gleicher Arbeit für Frauen und Männer sowie gleiche Bildungschancen für alle. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln