Aale werden aus Saar geholt - zu ihrem Schutz

Saarbrücken. Um der tödlichen Gefahr durch Wasserkraftwerke zu entgehen, sollen Aale künftig aus der Saar gefischt werden. Anschließend werden die vom Aussterben bedrohten Fische im Rhein bei Linz wieder ausgesetzt. Von dort können sie ihren Weg in Richtung Nordsee und weiter zu ihren Laichgebieten im Atlantik fortsetzen. Einen entsprechenden Vertrag zur Artenschutzkooperation unterzeichneten am Montag das saarländische Umweltministerium und eine Tochter des Energiekonzerns RWE. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung