Andreas Fritsche 24.09.2016 / Berlin / Brandenburg

Ein Studium kann nicht schaden

Es mangelt in Brandenburg an Handwerkslehrlingen, aber es gibt nicht zu viele Akademiker

In Brandenburg gab es zuletzt nur noch 19 650 Schulabgänger. Das waren nicht einmal halb so viele wie 1990 und die Hälfte von ihnen wollte studieren. Das Handwerk hat zunehmend Schwierigkeiten, Lehrlinge zu finden, insbesondere für Berufe wie Bäcker und Fleischer. Von knapp 3000 in diesem Jahr angebotenen Lehrstellen im Handwerk sind aktuell 951 nicht besetzt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: