Werbung

Rückgabe

Gurlitt-Raubkunst

Die Stadt Köln will eine als Raubkunst eingestufte Zeichnung aus der Sammlung des umstrittenen Kunsthändlers Hildebrand Gurlitt an seine rechtmäßigen Besitzer zurückgeben. Das habe der Stadtrat beschlossen, teilte das Presseamt am Freitag mit. Das Kölner Wallraf-Richartz-Museum hatte die Zeichnung »Blick über die Dächer von Schandau« von Adolph Menzel im Jahr 1939 gekauft. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!