Zauberformel mit drei Buchstaben

Die PAP (Allianz für Wohlstand) soll die Migration aus Zentralamerika in die USA reduzieren

  • Von Martin Reischke
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Seit Donald Trump die politische Bühne betreten hat, ist die Einwanderung zu einem der zentralen Themen im diesjährigen Präsidentschaftswahlkampf in den USA geworden. Ob der Mauerbau an der Grenze zu Mexiko oder die Abschiebung aller undokumentierten Einwanderer: Fast täglich präsentiert der Kandidat der Republikaner neue Vorschläge, um Migranten von der Einreise abzuhalten oder aus dem Land zu drängen. Doch während Trump medienwirksam gegen Einwanderer hetzt, hat sich die Regierung unter Präsident Obama des Themas längst angenommen.

PAP - drei Buchstaben hat die Zauberformel, die die Zahl der Migranten aus Zentralamerika in die USA deutlich reduzieren soll. Dahinter versteckt sich der »Plan Alianza para la Prosperidad«, auf Deutsch etwa »Allianz für den Wohlstand«, geschlossen zwischen der Regierung der USA und den mittelamerikanischen Ländern Honduras, Guatemala und El Salvador. In Zentralamerika weisen diese drei Länder die mit...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.