Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

CDU für LINKE in Marzahn-Hellersdorf

  • Von Ellen Wesemüller
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

In den Verhandlungen über das neue Bezirksamt in Marzahn-Hellersdorf zeichnet sich ab, dass die Bezirksbürgermeisterkandidatin Dagmar Pohle (LINKE) mit Stimmen der CDU, SPD und Grünen gewählt wird. Die Parteien verhandeln zur Zeit über eine entsprechende Vereinbarung, bestätigten Politiker von LINKEN und CDU am Donnerstag dem »nd«.

Die Vereinbarung habe das Ziel, »eine demokratische Mehrheit über eine Periode von fünf Jahren zu sichern«, sagte Norbert Seichter, Bezirksvorsitzender der LINKEN. Neben der gemeinsamen Wahl der Bürgermeisterin beinhalte die Vereinbarung gemeinsame inhaltliche Projekte, die Bildung des Bezirksamtes und die Verteilung der Ressorts, sowie den Umgang mit der AfD.

Die CDU bestätigte, dass sie die Bürgermeisterin der LINKEN wohl mitwählen werde. Christian Gräff, Wirtschaftsstadtrat der CDU, sagte: »Wenn sich ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.