Werbung

Stadtwerke installieren mehr Solaranlagen

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Die Berliner Stadtwerke wollen 28 neue Solarkraftwerke bis Ende 2017 auf kommunalen Immobilien bauen. Das Tochterunternehmen der Berliner Wasserbetriebe erhielt den Zuschlag für vier Baulose, die die ebenfalls landeseigene Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) ausgeschrieben hatte. »Das Vertrauen der BIM für diesen großen Auftrag bestätigt unsere Angebote und den Erfolg unserer Arbeit der vergangenen Jahre«, sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Irmer. Die Photovoltaikanlagen sollen künftig 4,7 Megawatt Strom produzieren. Das würde für die Versorgung von 2000 Wohnungen mit erneuerbaren Energien reichen. Die Stadtwerke freuten sich am Donnerstag über einen großen »Energiewendeschritt«. Unter dem bisherigen Senat war es den kommunalen Stadtwerken untersagt, mit Energie über die eigenen Kapazitäten hinaus zu handeln. Unter einem rot-rot-grünen Senat dürfte die Bedeutung des Unternehmens künftig stark zunehmen. mkr

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!