Ehrung für Gerhard Schöne

Kulturpreis Meißen

Die Stadt Meißen vergibt ihren Kunst- und Kulturpreis in diesem Jahr an Gerhard Schöne. Schöne habe sich vor allem unter den schwierigen Bedingungen der SED-Diktatur große Anerkennung und Glaubwürdigkeit erworben, heißt es in einer Mitteilung der Jury.

Die mit 2000 Euro dotierte Auszeichnung wird dem 64-Jährigen, der aus Coswig stammt und mit seiner Familie in Meißen lebt, am Donnerstag verliehen. Der Preis wird seit 2001 aller zwei Jahre an Künstler vergeben, deren Werk von großer Bedeutung für die Elbestadt ist. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung