Bericht über Finanzen: Im grünen Bereich

Zum Jahresende könnte Berlin aus der Überwachung des Stabilitätsrates entlassen werden

  • Von Ellen Wesemüller
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Berlin droht trotz hoher Verschuldung nach Ansicht des Senats in nächster Zeit keine neue Haushaltsnotlage. Die finanzielle Stabilität werde sogar in allen Bereichen besser, sagte Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) am Dienstag.

2010 hatte der Stabilitätsrat der Hauptstadt eine drohende Haushaltsnotlage bescheinigt und das Land deshalb überwacht. Ende des Jahres werde Berlin wohl aus dieser Überwachung entlassen und müsse nicht mehr halbjährlich über die Finanzlage berichten, sagte Kollatz-Ahnen.

Im Stabilitätsbericht werden vier Faktoren berücksichtigt: das Finanzierungssaldo,...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.