Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Bundeswehr an Bord

Kabinett beschließt Ausweitung des Anti-IS-Einsatzes auf deutsche NATO-Soldaten

Berlin. Die Bundeswehr soll sich künftig noch stärker am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) beteiligen. Neben »Tornado«-Aufklärungsjets, einem Tankflugzeug und einem Kriegsschiff sollen ab Mitte November auch deutsche NATO-Soldaten in »Awacs«-Aufklärungsmaschinen die Luftangriffe auf IS-Stellungen in Syrien und im Irak unterstützen. Das Kabinett beschloss am Mittwoch einen entsprechenden Mandatstext, über den der Bundestag noch entscheiden muss. Eine Zustimmung gilt aber als sicher. Die Bundeswehr unterstützt den Einsatz der internationalen Allianz gegen den IS seit Anfan...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.