Bittere Pillen für den Wahlverlierer

Bei den Koalitionsverhandlungen in Schwerin kann sich die CDU nur mit Mühe behaupten

Schwerin. Die Spitzen von SPD und CDU in Mecklenburg-Vorpommern wollen in den nächsten fünf Jahren 150 zusätzliche Polizeistellen schaffen. Außerdem sollen 150 Polizisten, die derzeit Innendienst in Inspektionen und Präsidien versehen, in die Fläche versetzt werden. In der sechsten Runde ihrer Koalitionsverhandlungen am Mittwoch in Schwerin beschlossen beide Seiten auch umfangreiche Beitragsentlastungen für die Eltern von Kita-Kindern, wie die Landesvorsitzenden von SPD und CDU, Erwin Sellering und Lorenz Caffier, nach dem Treffen sagten.

Zunächst sollen demnach die Beiträge in Krippe und Kindergarten um monatlich 50 Euro reduziert werden. Ausgenommen sei das letzte Kita-Jahr vor der Einschulung, für das vor Jahren schon einmal eine Entlastung eingeführt worden war. Wer zwei Kinder in einer Kita hat, soll für das zweite künftig nur noch den halben Beitrag zahlen, ab dem dritten Kind soll der Beitrag ganz erlassen werden. Diese Schritte ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 552 Wörter (3746 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.