Werbung

Nürnberger Tafel öffnet Ausgabestellen wieder

Nürnberg. Die Nürnberger Tafel öffnet in der kommenden Woche wieder ihre Lebensmittel-Ausgabestellen für Bedürftige. Mit Unterstützung des Bayerischen Roten Kreuzes werde der Betrieb wieder aufgenommen, sagte der Vorsitzende des Landesverbands der Tafeln Bayern, Reiner Haupka, am Freitag. Es handle sich dabei nicht um einen Notbetrieb. »Die Ausgabe der Lebensmittel soll im Rahmen der Möglichkeiten wieder so erfolgen, wie es auch bislang üblich war«, betonte Haupka. Dennoch sei es eine Übergangslösung: Bis Ende des Jahres werde an Konzepten gearbeitet, um die Nürnberger Tafel auf solide Beine zu stellen. Am Montag hatte die Tafel sämtliche Ausgabestellen in Nürnberg wegen Überlastung der rund 200 ehrenamtlichen Mitarbeiter geschlossen. Der Vorstand war aus gleichem Grund zurückgetreten - ein in Deutschland bisher einmaliger Vorgang. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!