Werbung

Zeig her dein Zuhause

Wie privater Wohnraum für Foto- und Filmaufnahmen vermittelt wird

  • Von Volker Stahl, Hamburg
  • Lesedauer: 2 Min.

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Wohnen Sie in Hamburg und verfügen Sie über großzügige Räumlichkeiten - am besten eine Villa in Rissen, eine Penthouse-Wohnung in der City -, zudem gut erreichbar? Oder stammt Ihr Mobiliar fast komplett aus den 1960er-Jahren? Dann sollten Sie sich bei Nadja Pfeil melden. Interessante Objekte und skurrile Einrichtungen für Foto- und Filmaufnahmen zu finden, in Datenbanken einzupflegen und auf Knopfdruck für ihre Kunden parat zu haben, ist die Profession der Hamburgerin mit Büro im Szenestadtteil Ottensen. Seit sechs Jahren arbeitet die 43-jährige hier als Location-Scout.

Die Elbmetropole sei der optimale Standort für ihre Tätigkeit, schwärmt die in der Hansestadt geborene und in Quickborn aufgewachsene Inhaberin der Agentur »scoutforlocation«: »Hamburg ist eine fantastische Stadt mit vielen Facetten und verfügt über verschiedene Quartiere - vom studentisch geprägten Altbauquartier bis hin zu Neubauvierteln mit verglasten Architektenhäusern ist alles vorhanden.«

Gefragt sind vor allem »außergewöhnliche Orte, die besonderen Charme versprühen« - egal, ob Neu- oder oder Altbau, ob hochglanz oder rustikal. Aktuell hält die Agenturchefin vor allem nach Büros und leerstehenden Lager- und Fabrikhallen Ausschau: »Altbauwohnungen, Lofts, große Küchen und Häuser im Bauhaus-Stil gehen immer«, sagt sie. Doch nicht gleich jedes interessante Objekt kommt für die Produktion von Werbespots für Marken wie »Toffifee« oder »Nivea« infrage. Lauschige Ecken an abgelegenen Stränden oder sechsten Etagen mit Fahrstuhl seien nicht geeignet, erklärt Pfeil: »Das mehrköpfige Produktionsteam kann die Ausrüstung nicht dorthin schleppen.«

Wer seine Wohnung oder sein Haus zur Verfügung stellt, erhält für Filmaufnahmen rund 2000 Euro pro Tag, bei Fotoshootings die Hälfte. Die Anbieter sollten aber starke Nerven haben. »Es ist schon mächtig was los, wenn ein Filmteam ins Haus kommt, aber nach den Dreharbeiten ist davon nichts mehr zu merken«, beruhigt die staatlich geprüfte Fremdsprachenkorrespondentin für Englisch, Französisch und Spanisch. Nach der anschließenden Ausbildung zur Werbekauffrau studierte sie Mediendokumentation und jobbte in einer Fotoagentur: »Dort habe ich gemerkt: Organisation liegt mir.« Dieses Talent ist in ihrem »Traumjob«, den sie seit der Übernahme der Agentur im Jahr 2010 ausübt, täglich gefragt.

Wenn sie nicht gerade auf der Suche nach geeigneten Orten für Werbefilme, TV-Spots, Imagefilmen, Werbeplakaten und Anzeigen in Magazinen ist oder Kundenanfragen bearbeitet, genießt sie das Familienleben mit ihrem Mann und ihrer siebenjährigen Tochter in der »freundlich-verschlafenen Kleinstadt« Quickborn - »für Kinder eine wunderbare Umgebung und gut an Hamburg angebunden«.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen