Werbung

Uhrzeiger von Kirche in Hamburg abgestürzt

Hamburg. Der Minutenzeiger der Turmuhr der Hamburger Kirche St. Katharinen ist rund 40 Meter in die Tiefe gestürzt. Er löste sich in der Nacht zu Samstag und schlug auf einem Gehweg neben der Kirche auf, wie ein Feuerwehrsprecher am Sonntag mitteilte. Verletzt wurde niemand. Warum der Zeiger abstürzte, war zunächst unklar. Mehrere Medien hatten zuvor darüber berichtet. Der rund 20 Kilogramm schwere und gut zwei Meter lange Metallzeiger löste sich demnach aufgrund eines Sturms. Die Feuerwehr überprüfte vorsorglich den verbliebenen Stundenzeiger, dieser saß jedoch fest. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!