Tomas Morgenstern 19.10.2016 / Berlin / Brandenburg

Am Rande der Überlastung

Landrat Stephan Loge findet, es sei höchste Zeit den Verkehrsraum am BER zu ertüchtigen

Wenn Stephan Loge (SPD) sich ernsthaft Sorgen macht, dann hängt das seit Jahren zumeist mit dem Hauptstadtflughafen BER zusammen. Doch ausgerechnet die berühmte Pannenbaustelle scheint allmählich in die Gänge zu kommen. Erst Anfang des Monats konnte das zuständige Bauordnungsamt des Landkreises Dahme-Spreewald endlich den schwierigen 5. Nachtrag zur Baugenehmigung am BER abnicken. Der Landrat ist optimistisch genug, nunmehr die Fertigstellung des Airports - nach fünfeinhalbjähriger Verspätung - im nächsten Jahr für wahrscheinlich zu halten. Doch nun sieht er mit größten Bedenken ausgerechnet dem Tag entgegen, an dem der Flughafen Berlin Brandenburg »Willy Brandt« in Betrieb gehen wird.

Stephan Loge befürchtet, dass die vorhandene Verkehrsinfrastruktur nicht nur in Schönefeld und im unmittelbaren Flughafenumfeld den kommenden Anforderungen nicht gewachsen ist. Im August hatte er vor einem drohenden Verkehrskollaps gewarnt, wenn nicht bal...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: