Werbung

Was ist Cybermobbing?

 Cybermobbing umfasst unter anderem Beleidigungen, das Bloßstellen und Belästigen von Personen online, bei Chatdiensten wie WhatsApp und in den Sozialen Medien.

 Cybermobbing geschieht beispielsweise durch Onlinestellen und Weiterverbreiten von privaten Bildern, Texten oder Videos oder durch den Raub virtueller Identitäten durch sogenannte Fake-Accounts.

 Betroffen von Cybermobbing sind überwiegend Teenager und junge Erwachsene.

 34 Prozent der Jugendlichen ist schon einmal Opfer von Cybermobbing geworden.

 Die Kampagne »StopCybermobbing« lief vom 10. Oktober bis zum 14. Oktober dieses Jahres und hatte eine Reichweite von 1,9 Millionen Views. sn

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!