19.10.2016

Was ist Cybermobbing?

 Cybermobbing umfasst unter anderem Beleidigungen, das Bloßstellen und Belästigen von Personen online, bei Chatdiensten wie WhatsApp und in den Sozialen Medien.

 Cybermobbing geschieht beispielsweise durch Onlinestellen und Weiterverbreiten von privaten Bildern, Texten oder Videos oder durch den Raub virtueller Identitäten durch sogenannte Fake-Accounts.

 Betroffen von Cybermobbing sind überwiegend Teenager und junge Erwachsene.

 34 Prozent der Jugendlichen ist schon einmal Opfer von Cybermobbing geworden.

 Die Kampagne »StopCybermobbing« lief vom 10. Oktober bis zum 14. Oktober dieses Jahres und hatte eine Reichweite von 1,9 Millionen Views. sn

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken