Werbung

BASF: Landtag plant Sondersitzung

Ludwigshafen. Nach der Explosion beim Chemieriesen BASF in Ludwigshafen planen SPD, FDP und Grüne für den 27. Oktober eine Sondersitzung im Landtag von Rheinland-Pfalz. Dabei soll es um den Hergang des Unglücks und die Folgen für Mensch und Umwelt gehen. Zudem sollen die Konsequenzen für die BASF, den größten rheinland-pfälzischen Arbeitgeber, Thema sein. Bei dem Unglück am Montag starben zwei Mitarbeiter der BASF-Werksfeuerwehr, als es im Hafen zu einer Explosion kam. Über 20 Menschen wurden teils schwer verletzt. Am Mittwoch wurde eine dritte Leiche aus dem Hafenbecken geborgen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung