20.10.2016

Palästinenserin von Grenzpolizei erschossen

Tel Aviv. Israelische Grenzpolizisten haben im Westjordanland eine 19-jährige Palästinenserin erschossen. Die Frau aus dem Dorf Assira Schamalije soll versucht haben, mit einem Messer auf einen Beamten einzustechen. Sie hatte sich dem Wachmann am Kontrollpunkt an der Tapuach-Kreuzung südlich von Nablus genähert, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Weil sie nicht auf Warnungen reagiert habe, hätten die Beamten sie erschossen. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken