Werbung

Schnelles Internet für Schulen bis Ende 2018

Magdeburg, Aus Sicht von Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner müssen möglichst alle Schulen des Landes bis Ende 2018 ans schnelle Internet angeschlossen werden. Im Zuge der Breitbandoffensive der Landesregierung sei das Ziel ambitioniert, aber erreichbar, sagte der CDU-Politiker. Die Pläne des Wirtschaftsministeriums zum Breitbandausbau müssten neben den Unternehmen auch die Schulen in den Blick nehmen. Erste Gespräche dazu seien schon gelaufen. Hintergrund ist der angekündigte Digitalpakt der Bundesregierung. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hatte vergangene Woche angekündigt, von 2018 an über fünf Jahre hinweg fünf Milliarden Euro für die technische Ausstattung und das digitale Lernen an die rund 40 000 Schulen in Deutschland zu geben. Tullner begrüßte die Pläne. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung