Robert, wir fahren nach Lodz

  • Von Andreas Gläser
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Das Wetter ist genau richtig, um die eine oder andere Bilderbuchstraße auf und ab zu schlendern; zum Beispiel die Varnhagenstraße zwischen Humannplatz und Ostseestraße im nördlichen Prenzlauer Berg. Das rankende Gestrüpp an den Altbaufassaden springt flotter denn je vom Dauergrün auf die Ampelfarben um. Leise raschelnd fällt es auf den Gehweg, wo es von einem Garten- und Landschaftsbau-Mitarbeiter mittels tosendem Gebläse entsorgt wird. An der Ecke zur Kuglerstraße lärmen mutige Rüstungsbauer vor sich hin, während eine betagte Ureinwohnerin einen Müllmann vollsülzt. Die Varnhagenstraße ist schließlich kein Museum, auch wenn hier die Zeit halbwegs stehengeblieben zu sein scheint, ungefähr bei 1929; dem Jahr, in dem Herr Kroll seinen Bäckerladen aufmachte. Ein Besuch seines Eckgeschäfts ist ein fester Programmpunkt, eigentlich der einzi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.