Werbung

Land mit dritthöchstem Anteil Schwerbehinderter

Potsdam. Von 1000 Einwohnern sind in Brandenburg 105 Menschen schwerbehindert. Damit hat das Land nach Mecklenburg-Vorpommern und dem Saarland bundesweit den dritthöchsten Anteil an Schwerbehinderten in der Bevölkerung, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mitteilte. Die Tendenz ist auch in Brandenburg leicht steigend: 2013 betrug der Anteil noch 103 pro 1000 Einwohner. In Brandenburg waren Ende 2015 rund 260 000 Menschen schwerbehindert. Etwas mehr als jeder Zweite von ihnen war über 65. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Verschenken Sie das »nd«

Klare Worte, Kritische Debatten und mutiger Journalismus von Links: Das »nd« wird Sie bewegen.

Jetzt verschenken oder sich selbst beschenken