Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Proteste nach Festnahmen von kurdischen Bürgermeistern

Diyarbakir-Vorsitzende Gültan Kisanak und Firat Anli im Gewahrsam / Jelpke: »Türkische Regierung zeigt erneut ihr diktatorisches Gesicht«

Berlin. Tausende Menschen haben am Mittwoch in verschiedenen türkischen Städten gegen die Festnahme der beiden Bürgermeister von Diyarbakir demonstriert. Die größten Proteste ereigneten sich in der kurdischen Metropole im Südosten des Landes sowie in Istanbul. Laut Bildern aus sozialen Netzwerken sollen sich verschiedene Abgeordnete der HDP und der DBP unter den Demonstranten befunden haben.

Die Polizei ging laut der Nachrichenagentur »AFP« mit Schlagstöcken, Tränengas und Wasserwerfern gegen die Demonstranten vor. Es soll auch zu mehreren Festnahmen gekommen sein. Die HDP veröffentlichte auf Twitter ein Foto, dass offenbar ein polizeiliches Vorgehen gegen die ehemalige Europaabgeordnete der Linkspartei und heutige HDP-Abgeordnete für den Raum Diyarbakir, Feleknas Uca, zeigt. Die Sicherheitskräften hätten sie demnach angegriffen.

Nutzer beschwerten sich auch über eine Einschränkung des Internetzugangs in Diyabakir. Der Zugrif...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.