Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Sigurdsson vor dem Abschied

Handballer müssen wohl bald neuen Trainer suchen

Berlin. Es ist nicht lange her, da schwärmte Dagur Sigurdsson noch von seiner Lust auf weitere Jahre mit dem deutschen Handballnationalteam. »Unser Hunger ist da. Die Turniere dürfen ruhig schnell kommen«, hatte der Bundestrainer nach Olympiabronze in Rio gesagt. Knapp zwei Monate später scheint dieser »Hunger« zumindest beim Erfolgstrainer selbst nicht mehr allzu groß. Nach einem Bericht von »Handball Inside« will der Isländer seinen im Sommer 2017 auslaufenden Vertrag mit dem Deutschen Handballbund (DHB) nicht verlängern. Die WM im Januar 2017 in Frankreich könnte damit sein letztes Turnier als Bundestrainer sein.

Der für den Leistungssport zuständige DHB-Vizepräsident Bob Hanning kündigte an, dass er noch...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.