Weltweit weniger Tablets verkauft

San Francisco. Das weltweite Interesse an Tablet-Computern geht weiter zurück. Im dritten Quartal seien 43 Millionen Geräte verkauft worden, 14,7 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, erklärte das US-Marktforschungsunternehmen IDC. Der Verkauf billiger Laptops mit abnehmbarer Tastatur sei dagegen auf Rekordniveau. Nummer eins auf dem Tablet-Markt ist Apple mit einem Marktanteil von 21,5 Prozent. Auf Platz zwei liegt Samsung mit 15,1 Prozent Marktanteil. Der Drittplatzierte Amazon konnte sein Tablet Fire mehr als dreimal so häufig wie im dritten Quartal 2015 verkaufen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung