Bachmann wehrt sich gegen Anmelder-Verbot

Pegida-Chef reicht Eilantrag am Verwaltungsgericht Dresden ein

Dresden. Pegida-Chef Lutz Bachmann wehrt sich juristisch gegen das Verbot der künftigen Versammlungsleitung durch die Stadt. Ein entsprechender Eilantrag gegen den Sofortvollzug des Bescheides sei eingegangen, teilte ein Sprecher des Verwaltungsgerichts Dresden am Freitag mit. Aufschiebende Wirkung hätte dieser aber erst nach einer entsprechenden gerichtlichen Anordnung. Zunächst wird die Stadt um Stellungnahme gebete...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.