Werbung

Zahnradwerk Pritzwalk meldet Insolvenz an

Pritzwalk. Das Zahnradwerk in Pritzwalk mit seinen mehr als 200 Beschäftigten hat Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet. Ziel sei die Sanierung des Unternehmens, sagte ein Mitarbeiter des vorläufigen Sachwalters Christian Graf Brockdorff. Zuvor hatte der Rundfunk rbb über die Insolvenz berichtet. Das Wirtschaftsministerium in Potsdam erklärte, man hoffe, die Arbeitsplätze erhalten zu können. Das 1993 privatisierte Unternehmen liefert Zahnräder, Wellen und Kupplungen für den Weltmarkt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen