Rückkehr von Figuren aufs Landtagsdach hängt in der Luft

Architekt Peter Kulka gestattet nur Sandsteinskulpturen an den Außenseiten, nicht jedoch zum Innenhof hin

  • Von Manfred Rey
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Einsam blicken die beiden Sandsteinfiguren vom Westportal des Landtagsschlosses auf die Potsdamer Innenstadt herab. Längst sollten ihnen weitere Skulpturen Gesellschaft leisten, die einst das Flachdach des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Stadtschlosses zierten. Doch die Verstärkung der beiden Figuren »Herkules« und der »an einem Baumstamm gelehnte Jüngling«, die sich seit April auf dem Dach des Landtagsgebäudes befinden, lässt auf sich warten.

Die Dacheinfassung des zwischen 1744 und 1751 nach Plänen des Architekten Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff im Stil des friderizianischen Rokokos ausgebauten Stadtschlosses zierten ursprünglich 76 überlebensgroße Standbilder nach Motiven der griechischen Mythologie.

Bei einem britischen Luftangriff am 14. April 1945 brannte das Gebäude bis auf die Außenmauern nieder. Die Ruine wurde 1960 gesprengt. Mehrere von Krieg und Abriss verschonte Statuen standen einige Zeit im Park Sanssouci, lagerten dann ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 517 Wörter (3563 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.