Werbung

Siemens greift nach US-Softwareschmiede

München. Der Elektrokonzern Siemens steht in den USA vor einer neuen Milliardenübernahme. Der Konzern will den Softwarehersteller Mentor Graphics für 37,25 US-Dollar je Aktie in bar übernehmen, wie der DAX-Konzern am Montag mitteilte. Bei gut 108 Millionen Aktien wären das rechnerisch insgesamt rund vier Milliarden Dollar. Mit dem Zukauf will Siemens sein Geschäft mit Industriesoftware ausbauen. Mentor ist Spezialist für Automatisierungssoftware sowie das Design von Halbleitern. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

Das Blättchen Heft 19/18